Westsahara

DIE LETZTE KOLONIE
DAS VERGESSENE VOLK DER WESTSAHARA

Es ist die letzte Kolonie Afrikas – und liegt direkt vor den Toren Europas: Die Westsahara. 1975 hat Marokko die Westsahara besetzt – mittels eines Krieges, der auch von westlichen Ländern unterstützt wurde. Die Ureinwohner, die Sahrauis wurden vertrieben. Die, die blieben, sind Repressalien ausgesetzt, die die flohen, leben in algerischen Flüchtlingslagern – mit 17 Litern Wasser pro Tag pro Flüchtling und ohne wirkliche Zukunftsperspektive. Seit mehr als 4 Jahrzehnten. Wie lange kann das noch gut gehen? Entsteht hier der nächste Brandherd im Nordwesten Afrikas?

Titel: DIE LETZTE KOLONIE - Das vergessene Volk der Westsahara
 2016
90 min  

Regie: Christian Gropper

Kamera: Matthias Schellenberg

Produktion: Nina Freitag, Barbara Struif

WEITERE KINOFILME

DER TRAUM VON KURDISTAN